AKUPUNKTUR

WAS IST EINE AKUPUNKTUR?

Die Ohrakupunktur ist eine Therapieform mit sehr langer Tradition. Ihre Wurzeln reichen zurück bis ins Altertum zu Hippokrates (5. Jahrhundert vor Christus).

Die europäische Methode der Ohrakupunktur wurde vom französischen Arzt Paul Nogier (1908-1996) begründet. Er hat reflektorische Beziehungen und korrespondierende Wechselwirkungen zwischen bestimmten Punkten auf dem Ohr und dem Körper erkannt: In der Ohrmuschel sind Reflexzonen der Körperorgane so angeordnet, dass sie das Bild eines auf dem Kopf stehenden Embryos ergeben.

Die Ohrakupunktur wird in meiner Praxis in Hamburg Winterhude vor allem bei der Behandlung von Migräne, Hauterkrankungen, Schmerzzuständen, Erschöpfung, Kopfschmerzen, Allergien, Menstruationsbeschwerden und Magen-Darm-Beschwerden eingesetzt.

 

BEI WELCHEN SYMPTOMEN KANN EINE OHRAKUPUNKTUR HELFEN?

Bei folgenden Erkrankungen und Symptomen kann Ohrakupunktur langfristig helfen:

  • Allergien (Heuschnupfen, Nahrungsmittel, Tierhaare, …)
  • Ekzeme (Neurodermitis, …)
  • Darmentündungen, Durchfall
  • Harnwegsinfekte
  • Hauterkrankungen (Akne, Schuppenflechte, …)
  • Hexenschuss
  • Hormonelle Störungen ( PMS, Zyklusstörungen, …)
  • Infektanfälligeit
  • Kopfschmerzen
  • Magenschleimhautentzündung
  • Menstruationsstörungen (PMS, unregelmäßiger Zyklus, …)
  • Psychosomatische Beschwerden
  • Schilddrüsenerkrankungen (Hashimoto, Über-/Unterfunktion)
  • Schmerzzustände
  • Schuppenflechte / Psoriasis
  • Sexualstörungen
  • Tinnitus
  • Verstopfung
  • Wechseljahrsbeschwerden

 

WAS PASSIERT BEI EINER OHRAKUPUNKTUR IN MEINER PRAXIS IN HAMBURG? 

Grundlage für die Ohrakupunktur bietet die ausführliche Anamnese in meiner Praxis. Gemeinsam gehen wir der Ursache für Ihre Beschwerden auf den Grund und ich erstelle individuell für Sie ein Behandlungskonzept. 

Mittels feinster, kurzer Nadeln werden dann die ausgewählten Akupunkturpunkte im Ohr genadelt, wobei die feinen Nadeln für maximal 25 Minuten am Ohr verbleiben. Während der gesamten Behandlung liegen Sie ruhig und entspannt. 

Die Anzahl der Behandlungen richtet sich ebenfalls nach der Diagnose, in der Regel reichen 10-12 Sitzungen.

 

WIE WIRKT OHRAKUPUNKTUR? 

Zwischen dem menschlichen Ohr und dem gesamten Körper bestehen reflektorische Beziehungen: In unserer Ohrmuschel sind die Reflexzonen der Körperorgane so angeordnet, dass sie das Bild eines auf dem Kopf stehenden Embryos ergeben. 

Die Wirksamkeit der Ohrakupunktur leitet sich durch die Beziehung der Ohrmuschel zum Gehirn und der dort befindlichen Formatio reticularis her (Nervenverbände im Gehirn, die die entscheidende Schaltstelle zwischen Gehirn und Körper darstellen): Reize auf die Ohrmuschel werden auf extrem kurzem Weg über die Formatio reticularis zum Gehirn oder zum Erfolgsorgan im Körper weitergeleitet.

 

IST DIE BEHANDLUNG SCHMERZHAFT? 

Nein, die Ohrakupunkturnadeln sind speziell dafür entwickelte Nadeln mit sehr dünnem Durchmesser und somit minimalem Hauteinstich. Das Setzen der Nadeln wird von Patienten als kurzer Druck beschrieben, der jedoch sofort nachlässt. Die Behandlung ist sehr entspannend und wohltuend. 

Was kostet eine Darmsanierung in meiner Heilpraktiker-Praxis?

Die Kosten für eine Ohrakupunktursitzung belaufen sich auf 40 Euro. Wie viele Sitzungen Sie benötigen hängt individuell von Ihren Beschwerden und Symptomen ab. 

Gerne kläre ich Sie im Erstgespräch über die in Ihrem Fall zu erwartenden Kosten auf. Das Erstgespräch findet bei Ihrem ersten Termin in meiner Praxis statt, hat einen Kostenpunkt von 89,- € und beinhaltet die Erstellung Ihres individuellen Therapiekonzeptes. 

Ist die Wirksamkeit in medizinischen Studien erwiesen?

Es liegen mittlerweile zahlreiche wissenschaftliche Studien darüber vor, wie wirksam Akupunktur bei zahlreichen Erkrankungen ist. Dabei konnte vor allem bei chronischen Schmerzzuständen wie Arthrose, Migräne oder Rheuma sowie bei Allergien und Hauterkrankungen immer wieder bewiesen werden, dass Akupunktur Schmerzen lindert und zu Heilung verhilft. (siehe u.a. auf www.epidemiologie.charite.de)

In einer Studie im Auftrag der Techniker Krankenkasse (TK) haben Wissenschaftler der Charité Berlin innerhalb der letzten drei Jahre (2016-2018) bei 200 000 Patienten die Wirksamkeit der Akupunktur untersucht. Ergebnis: Akupunktur ist in der Routineversorgung wirksam und sicher.